Frühjahrsputz


Das Wetter ist zwar recht schön sonnig, hier oben auf unserer Dachterrasse ist es aber recht frisch. Der Wind hat hier ungehinderten Zugang und begrenzt die Zeit für einen gemütlichen Aufenthalt in der Sonne erheblich. Aber das tolle Wetter habe ich trotzdem ausgenutzt, ich habe mit dem Frühjahrsputz der Terrasse begonnen.

Der unangenehmste Teil der Frühjahrsputzes ist das Säubern des Geländers und der Zinkabeckung. Insgesamt beträgt die Länge 12 Meter, d.h. 12 Meter Geländer müssen gesäubert werden und nochmal 12 Meter Zinkabdeckung. Am schlimmsten sind das untere Geländerteil zwischen den Streben und dahinter ein Streifen Zink. Da schürft man sich schon mal leicht die Hände auf.

Auf 3 Tage hatte ich die Arbeit verteilt. Mit Wasser, Bürste und einem Reinigungsschwamm ging ich Dreck, Vogelkot und Grünbelag zuleibe. In der Hocke und über das Geländer gebeugt ist das nicht gerade eine bequeme Arbeit. Aber wenn die Terrasse schön sein soll, muss man halt ein wenig leiden. Deshalb war die Verteilung auf 3 Tage recht angenehm.

Den Rest übernimmt demnächst der Terrassenboy.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.