Neue Rauchmelder


Als wir vor etwas mehr als 3 Jahren das Elbepenthouse übernahmen, wurde es am Tag der Übergabe mit Rauchmeldern ausgestattet. Inzwischen haben wir schon zweimal die Batterien gewechselt.

Am 1. Januar 2011 tritt ein neues Gesetz inkraft. Es besagt, dass die Eigentumsgemeinschaft haftet wenn durch nicht funktionierende oder nicht vorhandene Rauchmelder ein Schaden eintritt. Jeder Mieter oder Wohnungsinhaber sollte natürlich selbst und im eigenen Interesse dafür sorgen, dass die Dinger ihren Dienst leisten, auch wenn es unangenehm ist, wenn eine Batterie so langsam ihren Geist aufgibt und der Rauchmelder zu piepen anfängt, was aus unverständlichen Gründen meistens in der Nacht passiert.

In unserer Wohnanlage wurden aber schon Rauchmelder auf der Fensterbank liegen gesehen weil der Mieter oder Eigentümer der Wohnung nicht dafür gesorgt hatte, den Akku auszutauschen. Wenn also in so einem Fall etwas passiert, würde die Eigentumsgemeinschaft haften.

Um dem vorzubeugen, wurden jetzt alle Wohnungen von einer Firma mit neuen Rauchmeldern ausgestattet. Diese werden dann jährlich auf ihre Funktion überprüft. Die Batterien oder Akkus in diesen Rauchmeldern haben auch eine erheblich längere Betriebsdauer, nämlich von 10 Jahren.

Die Dinger sind zwar potthässlich und ziemlich auftragend. Aber es nützt ja nichts – Sicherheit geht vor. Und da sie so angebracht sind, dass sie nicht gleich ins Auge fallen, ist es für uns akzeptabel.

8 Gedanken zu „Neue Rauchmelder

  1. Hans-Georg

    Leider konnten wir uns die Dinger nicht aussuchen. Die sind von der Servicefirma montiert worden, die die Dinger testet und wartet. Zum Glück sind die bei uns so angebracht, dass sie nicht gleich ins Auge fallen.

    Antworten
  2. Soja

    Wir haben auch im ganzen Haus Rauchmelden und mussten auch schon Batterien tauschen, aber so oft noch nicht. Vielleicht kommt es einem viel vor, weil man mehr als einen Rauchmelder hat 😉

    Ich schließe mich Hans-Georg an und hoffe auch, dass sie nie in Aktion kommen!

    Antworten
  3. Hans-Georg

    @Soja:
    Wenn darauf geachtet wird, dass es die richtigen Batterien sind, halten sie auch länger – sollen sie jedenfalls.
    Die neuen Dinger sollen ja nun 10 Jahre halten.

    Antworten
  4. Roland

    Ich glaub ich werd mir fürs Lager und für die Garage auch einen Rauchmelder besorgen.

    In den übrigen Räumen wüsste ich nicht, was brennen könnte. Wir haben weder viele Möbel, noch Vorhänge …

    Antworten
  5. Hans-Georg

    @Roland:
    Ich hab die alten hier noch liegen, die kann ich euch ja schicken lach
    Im Ernst:
    Es geht in erster Linie ja darum, dass eine Rauchentwicklung durch die Dinger gemeldet wird. Die meisten Leute ersticken im Fall eines Feuers oder Schwelbrandes. Insofern sind Rauchmelder überlebenswichtig.
    Bei meiner Cousine hatte sich vor ein paar Monaten eine Kerze nach dem Ausblasen neu selbstentzündet und ist was heiss geworden und hat gekokelt. Dadurch ist ein Rauchmelder angesprungen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Hans-Georg Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.