Herbst umrum


Eigentlich sollte es ja schon jede Menge Frostnächte gegeben haben. Es gab Jahre, da fiel Anfang November bereits der erste Schnee. Frost hatten wir schon, Schnee zum Glück noch nicht. Bisher fahre ich an unserem Wagen immer noch die Sommerreifen. Trotzdem habe ich den Wagen nun endlich mal zum Reifenwechsel angemeldet. Manchmal kommt das ja ganz plötzlich. Vor 2 Jahren sah es am 8. November übrigens so aus.

Heute nutzte ich das tolle Wetter zu einer kleinen herbstlichen Fotosafari rund um das Elbe-Penthouse herum. Obwohl ich ja immer sage „Grün ist mir lieber“, kann ich nicht verhehlen, dass sonniges Herbstwetter auch seine Reize hat.

Zum wiederholten Mal stellte ich fest, dass wir hier in einer tollen Umgebung wohnen. Die Elbe fließt sozusagen vor der Haustür, viel Natur an der Elbe und direkt am Haus. Nach wie vor bin ich der Meinung: Wir haben es hier richtig toll getroffen!

6 Gedanken zu „Herbst umrum

    1. Hans-Georg

      Langsam werden Bäume und Büsche so kahl, dass der große Strom durchschimmert. Ich liebe es, wenn ältere Binnenschiffe mit dem unverwechselbaren Motorengeräusch gegen den Strom schippern. Gestern war einer so laut, dass ich ihn durch das geschlossene Fenster hören konnte. Hab dann erstmal das Fenster aufgerissen und mich dem Tuckern hingegeben bis ich es nicht mehr hören konnte.

      Antworten
  1. Ina

    hach, da geht mir das herz auf … *seufz* das ist das, was ich seit dem umzug vermisse – die elbe vor der haustür. so schön es auf unserem dörp ist, aber da kommt es mit tesperhude nicht mit. danke fürs mitnehmen!

    Antworten
  2. Annelie

    Oh ja…. so schön !
    Das war immer meine „Hundestrecke“ als ich noch mit den Zwergen in G. gewohnt habe.
    Ich glaub, ich muss mal wieder dort spazieren gehen…. 😉
    Mal sehen, vielleicht morgen… wenn dann die Sonne noch so schön scheint wie heute 😉
    Lg. Anne

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Hans-Georg Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.