Überlebt


Der Winter 2011/2012 hatte unseren, für viel Geld gekauften, Japanischen Fächerahorn derart zugesetzt, dass er eingegangen ist. Da uns die Art des Bäumchens mit seinen überhängenden kleinen Zweigen gefällt, kauften wir uns im vorigen Jahr ein neues, welches weniger als die Hälfte des ersten gekostet hat, aber auch etwas kleiner war.

Wir wissen alle, wie der letzte Winter ausgegangen ist: Er kam spät und mit Macht. Das ist den Pflanzen gar nicht förderlich, besonders, wenn schon eine Knospenbildung eingesetzt hat. Wir befürchteten daher das Schlimmste für unseren Japanischen Fächerahorn.

Gestern entdeckte ich kleine zartgrüne Knospen! Das Bäumchen hat überlebt. Vermutlich hat das nichts mit dem Preis zu tun – es war einfach Glück!

2 Gedanken zu „Überlebt

  1. Franka

    Packt ihr denn den Topf gar nicht ein zum Schutz gegen Durchfrieren? Mit Jute und Schleife drum sieht das gar nicht mal so schlecht aus.
    LG, Franka

    Antworten
  2. Hans-Georg

    Hi Franka.
    Nein, wir haben die Kübel nicht eingepackt. Wir hatten es 2 Winter mit einer Pflanze gemacht und sie war trotzdem nicht durchgekommen. Ich denke mal, dass es gar nichts nützt wenn es über längere Zeit ständig Frost ist. Dann friert das Material doch mit der Zeit auch durch und gelangt in den Kübel.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Hans-Georg Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.