Lichtakzente

Obwohl die Vegetation einiger Pflanzen noch nicht vollständig ausgebildet ist, zeigt sich schon jetzt, dass das installierte Beleuchtungsprogramm ein voller Erfolg ist.

Die Engelstrompete z.B. muss noch kräftig zulegen. Doch auch die knorrigen Stämme entfalten jetzt eine tolle Wirkung durch die Leuchte Minus.

Die Bougainvillea hat durch einen Sturm gelitten nachdem wir sie rausgestellt hatten. Sie wird sich wieder erholen. Angestrahlt wird auch sie mit der Leuchte Minus.

Der im letzten Jahr für viel Geld angeschaffte Japanische Fächerahorn hat den Winter leider nicht überlebt. Wir wagen einen neuen Versuch mit einem Exemplar, das preisgünstiger war – und bei Dunkelheit leuchtet er durch Cylon.


Mit der Leuchte Cylon wird auch das Zitrusbäumchen in Szene gesetzt.

Die Zierkiwi hat den Winter gut überstanden und gedeiht üppig, beleuchet mit Cylon.

4 Gedanken zu „Lichtakzente

  1. Hans-Georg

    Klaus, tut mir leid, dass ich deinen Kommentar erst heute freigschaltet habe. Hab den übersehen.
    Ich erfreu mich jeden Abend an der Beleuchtung. 5 Leuchten haben wir installiert, das sind nur 10 Watt!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Holger Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.