Mitgebracht


Die Wand im Wintergarten war bislang noch kahl, abgesehen von einer Stehlampe in der einen und dem Weinregal in der anderen Ecke. Direkt auf der Suche nach etwas, was an die Wand passen könnte, waren wir nicht. Es würde uns irgendwann schon was passendes über den Weg laufen. Irgendwann war am letzten Wochenende.

Das Bild sehen und sagen „das ist es“ war eins. Und doch kamen uns Zweifel je länger wir das Bild betrachteten. Erst nach einem Spaziergang entschied ich, das Bild zu kaufen. Managemententscheidung sozusagen. Die Zweifel wurden ausgeräumt als das Bild an der Wand hing.

5 Gedanken zu „Mitgebracht

  1. Hans-Georg

    @April:
    Danke.
    Wir waren auch ganz erleichtert, als wir das feststellten. Solche Farbtöne waren bei uns in der Wohnung bislang noch gar nicht vorhanden. Bisher ist alles eher so Ton in Ton. Deshalb war die Entscheidung nicht ganz einfach, das Bild zu kaufen.
    Ich stand in dem Geschäft mit geschlossenen Augen und stellte mir vor, wie es aussehen könnte. Und ich sah, dass es gut sein müsste. Trotzdem blieb ein Restrisiko.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Contaierbauer Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.