Lochfrass

Den Begriff Lochfrass kennen wir wohl fast alle aus der Fernsehwerbung. Allerdings handelt es ich dabei um Wasch- bzw. Spülmaschinen, bei denen es aufgrund von Verkalkung zu eben diesem Lochfrass kommen kann wenn man nicht ein gewisses Antikalkmittel dem Waschgang zusetzt.

Wir haben auch Lochfrass, allerdings nicht an der Wasch- oder Spülmaschine sondern an den Socken. Plötzlich und unerwartet tritt dieses Phänomen auf. Wieder hat eine Socke das Zeitliche gesegnet, denn wer stopft heute noch Löcher in Socken.

Verursacher der Löcher sind unsere Fliesen. Sie haben eine rauhe Oberfläche. Sie sind nämlich nicht glasiert sondern es handelt sich um Feinsteinzeug. Da wir in der gesamten Wohnung Fussbodenheizung haben, ist es nicht notwendig, in wärmenden Puschen umherzulaufen. Allerdings sollten wir uns vielleicht überlegen, uns doch passendes Schuh- bzw. Puschenwerk anzuschaffen damit die Sockenkasse geschont wird.

5 Gedanken zu „Lochfrass

  1. CeKaDo

    Ich verbrauche etwa 20 Paar Socken im Jahr. Und ich kaufe jedes Jahr zum Sommer hin zwei solcher Riesenpakete vom Grabbeltisch.

    Denn auch ich bin Sockenläufer und Hackenlocher 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.