Das kann doch mal passieren

Niemand ist davor gefeit, einen Schreib- oder Grammatikfehler in seine veröffentlichten Texte einzubauen. Manchmal können sich durch einen falschen Buchstaben ganz andere Bedeutungen ergeben, die zum Teil auch ganz nett sein können.

So stand letztens in einem Baublog folgender Text:

„Soweit scheinen die Lage der Fenster und Türken alle ok zu sein.“

Man sieht: ein falscher Buchstabe an der richtigen Stelle und aus Türen wurden Türken. Als Autor liest man sicher schnell darüber hinweg und bemerkt seinen Fehler nicht. Ich hatte ihn bemerkt und dazu einen kleinen netten Kommentar geschrieben.

Täglich schaute ich nach, ob es seitens des Herausgebers des Blogs dazu einen netten Gegenkommentar gibt. Eine Woche lang passierte nichts. Aus den Türen waren immer noch Türken geworden und einen Kommentar gab es auch nicht.

Heute endlich war was geschehen, aber anders als ich erwartet hatte. Die Türken waren verschwunden, stattdessen waren tatsächlich Türen aufgetaucht und mein Kommentar war kommentarlos gelöscht worden.

Ich frage mich, ob Hausbaublogger keinen Humor haben. Ist der Humor ihnen durch den Hausbaustress abhanden gekommen? Ich meine, bei allem Hausbaustress sollte man sich den Humor nicht nehmen lassen und ein wenig von seiner menschlichen Seite zeigen.

Ich wage gar nicht, hier zu sagen, wo ich dir Türken gefunden hatte, sonst gib’t noch Ärger.

3 Gedanken zu „Das kann doch mal passieren

  1. Christian

    Nö! Baublogger verstehen keinen Spaß! Nie und nimmer! Nicht in diesem Leben! Das ist Alles viel zu anstrengend als das der Bauherr auch noch Zeit für Humor haben könnte…

    Hihi … 🙂

    Antworten
  2. Häuslebauer

    Nach VOB ist Humor nur ausserhalb der Gewährleistungszeit möglich. Dann jedoch innerhalb geschlossener Ortschaften nicht länger als 90 Minuten täglich. An Wochenenden bei rechtzeitiger Antragsstellung Verlängerung befristet durch das Ordnungsamt denkbar.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Olaf Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.