Heisse Ernte


Oder auch reiche Ernte. Die Chiliernte ist in diesem Jahr sehr ergiebig. Das Wetter ist den Chilipflanzen in diesem Jahr besonders geneigt. Es ist bereits die 3. Ernte, in diesem Jahr. Und noch immer sind an allen 3 Pflanzen Chilis dran, die darauf warten erntereif zu werden. Und an jeder Pflanze sind noch Blüten. Ob daraus noch was wird, bleibt abzuwarten.

Die erste Portion hatte ich noch vor dem Urlaub verarbeitet, ohne Handschuh. Die Fingerspitzen der linken Hand fühlten sich danach an, als hätte ich mich verbrannt. Für die zweite Portion habe ich dann diese schrecklichen Handschuhe angeschafft. Ich hasse es ja, mit Handschuhen zu arbeiten. Aber in diesem Fall sind die absolut notwendig, jedenfalls links, die Seite, mit der ich die kleinen scharfen Dinger festhalte beim Schnippeln.

Die kleingeschnittenen roten und gelben Chilis müssen jetzt ein wenig trocknen, dann kommen sie gemischt in ein Glas und werden eingefroren. Trocknen müssen sie deshalb, weil sie sonst zusammenfrieren.

Die kleinen Chilis unten auf dem Foto friere ich ganz ein. Bei Bedarf kann ich sie in Ringe schneiden oder sie kommen als ganze Frucht in die Tom Kha Gai, eine Thailändische Hühnersuppe, die auch bei heißem Wetter gut schmeckt. Hm, vielleicht eine Idee für den kommenden Sonntag.

2 Gedanken zu „Heisse Ernte

  1. Elke

    Prima Tipp. Danke dafür. Ich werd’s Dir morgen gleich tun, denn ich hatte zwei Mini-Chilipflanzen gekauft – mild und scharf -, und die mache ich morgen parat 😉. LG und einen guten Start in’s Wochenende – Elke

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Hans-Georg Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.