Blick nach drüben

Mitte Februar, na ja, noch nicht ganz, aber der Frühling ist nicht mehr allzuweit. Noch haben wir einen Blick durch die Bäume hindurch, über die Elbe hinweg, zur anderen Seite nach Niedersachsen. Wir haben das schon schön hier.

Gerade habe ich mal im Archiv zurückgeblättert. Ich war überrascht zu lesen, dass es im März vor 9 Jahren die Entscheidung gefallen ist, in die kleine Stadt an der Elbe zu ziehen. Wie die Zeit vergeht!

11 Gedanken zu „Blick nach drüben

        1. Elke

          Jetzt dann mal den Rests vom „dicken“ PC und nicht vom iPad, das hier offenbar jedes Mal verrückt spielt. …und jetzt wohnen wir im Bergigen. Das ist Kontrastprogramm, aber auch ganz schön. LG Elke

          Antworten
  1. Elke

    Ich weiß nicht genau, was die Ursache ist, aber bei manchen blogs werden die Kommentare beschnitten (auch bei Anne’s Blog). Ich kann das vorher nicht sehen. Erst, wenn ich den Kommentar abschicke, erscheint nur ein Rudiment des zuvor Geschriebenen. Wahrscheinlich liest einer mit und beschließt, dass mein Texte schiete ist. LG Elke

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Elke Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.