Mietnomaden


Sie sind fort – einfach so. Erst legten sie fünf Eier ins Nest. Nach dem Schlüpfen des Nachwuchses beglücken sie uns, indem wir die Eltern beobachten konnten, wie sie mit allerlei Getier ankamen um die Brut zu füttern.

Plötzlich war nur noch ein Baby da. Weiss der Himmel, wo die anderen abgeblieben sind. Und von einen auf den anderen Tag ist das Nest leer.

Zurückgeblieben ist ein völlig derangierter Kugeltuja mit diversen Löchern und einem leeren Nest. Also nee! Wir sind entsetzt!

2 Gedanken zu „Mietnomaden

Schreibe einen Kommentar zu Holger Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.