Sie rauschen wieder

Pappeln haben die Eigenschaft, durch Windeinfluss ein Rauschen zu erzeugen, das manchmal an Meeresrauschen erinnern kann – vorausgesetzt, die Pappeln sind belaubt. Am Osterwochenende waren zwar schon ein zartausgetriebende Blätter zu sehen, zu hören war allerdings noch nichts.

Heute Abend nahmen wir noch ein Heissgetränk auf der Terrasse ein. Und während wir da in der Abendsonne sassen, kam ein leichter Wind auf. Und siehe da: Das Laub ist jetzt soweit ausgetrieben, dass es im Wind rauscht. Noch ist sind die Blätter nicht voll entwickelt, dementsprechend rauschen die Pappeln noch etwas verhalten. Aber das wird schon noch.

2 Gedanken zu „Sie rauschen wieder

  1. annelie

    geniest es – solange sie noch rauschen… nach neuesten meldungen sind die fäll-aktionen schon in vollem gange.
    seit gestern waren sie an der elbuferstrasse schon dabei…. dort waren viele pappeln hohl und wohl eine gefährdung.
    in der zeitung war allerdings auch schon von eurem wäldchen zu lesen… 🙁

    liebe grüsse
    Anne

    Antworten
  2. Hans-Georg

    Ja, die grossen “Doppelpappeln” an der Elbuferstrasse sind weg. An der Sandstrasse, am Wanderweg längs der Bahn und bei uns im Restwäldchen sind schon ein paar Bäume markiert.
    Es ist uns bekannt, dass Pappeln nicht uralt werden. Wir rechnen deshalb damit, dass das, was vom ursprünglichen Pappelwäldchen noch übrig ist, eines Tages auch verschwinden wird.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Hans-Georg Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.