Heizen oder nicht?

Mitte Juli und die Tageshöchsttemperatur erreichte ca. 15 Grad! Die Sonne lässt sich kaum blicken, also keine Chance, dass sich die Wohnung auf natürliche Weise aufwärmt. Besonders unangenehm ist es, wenn man morgens aus dem warmen Bett ins kühle Bad kommt. Aber heizen? Mitten im Sommer? Es wäre verrückt, das zu tun. Aber vielleicht sollte ich mal so verrückt sein.

4 Gedanken zu „Heizen oder nicht?

  1. Christian

    Hmm, der Sinn einer Heizung ist doch das Heizen. Im Frühjahr/Herbst hast Du bei 15 Grad doch auch die Heizung an? Was hat das mit verrückt zu tun?

    Antworten
  2. Holger

    Trotz der im Moment recht kühlen Temperaturen, haben wir bei uns im Haus trotz regelmäßigem Lüftens konstant angenehme 20-22°C.
    Das liegt sicher an der Guten Isolation und dem Kalksandstein, aus dem das Haus gebaut ist.

    Ich dachte bei Euch wäre auch dieses Material verbaut worden? Kann es sein, dass bei euch Wärme durch das Dach verloren geht? Seit wir hier wohnen mussten wir immer erst im November angefangen zu heizen.

    Antworten
  3. Hans-Georg

    Das Dach ist ganz dick isoliert, da kann nichts weggehen. Die Raumtemperatur beträgt auch um die 22 Grad. Vielleicht haben wir ein anderes Wärmeempfinden. Wir sind es gewohnt, jahrein jahraus T-Shirt und Shorts zu tragen – weil es einfach luftiger und bequemer ist als eine lange Hose und Pullover.

    Antworten
  4. Holger

    Wir laufen bei 22 Grad Innentemperatur auch nicht im Pullover hier rum. Aber wenn es uns fröstelt ziehen wir es vor uns im Sommer auch mal ein langarmiges Hemd anzuziehen, damit wir nicht extra für ein-zwei Tage heizen müssen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Christian Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.