Urlaub im Pappelwäldchen


Seit Montag habe ich Urlaub. Und den verbringen wir – bis auf unseren kleinen Ausflug nach Mönchengladbach – zu Hause. Erstens gibt es ja noch das eine oder andere zu tun, z.B. habe ich die Terrassenmöbel aus Teakholz gereinigt. Die warten jetzt darauf, dass sie mit Öl aufgefrisch werden. Zweitens gibt es hier in der Umgebung einiges zu entdecken. Ein Urlaub zu Hause ist eine gute Gelegenheit, sich mit dem Umland vertraut zu machen.

Am besten täte man das ja mit dem Fahrrad. Da wir aber nur eins besitzen, welches natürlich kein Tandem ist, muss für die Entdeckertour das Auto herhalten. Bei trockenem und sonnigem Wetter offen über den Deich zu fahren ist ja auch ganz nett.

Unser heutiges Ziel war die Riepenburger Mühle. Nette Menschen hier aus dem Haus hatten davon erzählt. Und auch davon, dass man im Mühlencafé leckere Trinkschokolade bekommen kann. Und was lecker ist müssen wir natürlich ausprobieren. Ausserdem üben Mühlen eine gewisse Anziehungskraft auf mich aus, besonders wenn sie auch noch betriebsbereit sind – wie die Riepenburger Mühle – und dort noch Getreide zu Mehl verarbeitet wird, wenn auch nur in kleinen Mengen.


Leider deckten sich die Öffnungszeiten des Cafés nicht mit den Besichtungszeiten für die Mühle. Ich hätte man die Mühlenhomepage etwas genauer studieren sollen. So blieb uns nur der Genuss der Zottertrinkschokolade: Heisse aufgeschäumt Milch wird serviert, dazu gibt es einen Riegel Schkolade in der ausgesuchten Geschmacksrichtung, den man selbst der Milch zuführt. Nach einer kurzen Wartezeit wird das Getränk mit einer Art Minischneebesen umgerührt.

Viel zu schnell war das Glas mit der Leckerei geleert. Ein zweites hätte uns gut zu Gesicht gestanden. Allein die darin enthaltenen Kalorien hielten uns davon ab, eine andere Geschmacksrichtung zu versuchen. Aber die Riepenburger Mühle ist ja nicht so weit weg, und sie will ja auch noch besichtigt werden.

4 Gedanken zu „Urlaub im Pappelwäldchen

  1. Tim

    Mmmmmh! Das klingt ja lecker… Da werd’ ich als Kakao- bzw. Schokoladenliebhaber ganz neidisch. Trinkt beim nächsten Mal einfach ein Glas für mich mit – ich nehm’ die Kalorien auch auf mich… 😉

    Antworten
  2. shayanna

    so so, da treibt ihr euch also rum!
    habt ihr denn auch “meinem” tischler einen besuch abgestattet?
    Tip: fahrt auch mal zum rieckhaus….
    und abends zum zollenspieker…
    da sitz ich gern im biergarten.
    lg
    shayanna

    Antworten
  3. Hans-Georg

    @ shayanna:
    Ich war mir nicht ganz sicher, ob das dein Tischler ist, habe ich aber vermutet. Er war hinter der Mühle draussen mit einem Schleifgerät bei der Arbeit.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu shayanna Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.