Trottel

Wegen dieses Ereignisses hatte ich mir heute einen freien Tag genommen. Für das Elbe-Penthouse waren noch einige Dinge vor Ort zu klären. Die entsprechenden Termine hatte ich für diesen Tag vereinbart. Da wir sonst nur am Sonntag einen Kontrollbesuch machen, war es also eher zufällig, dass wir heute vor Ort waren und einen Riesenfehler rechtzeitig entdecken konnten:

Zwei Mitarbeiter der Dachdeckerfirma, die auch für das Verlegen der Terrassenplatten zuständig ist, hatten heute Morgen damit begonnen, diese Platten zu verlegen. Im ersten Moment war ich freudig erregt, die Leute bei der Arbeit zu sehen – sind wir doch neugierig, ob die von unsmir ausgesuchten Platten tatsächlich unseren Vorstellungen entsprechen. Und was mussten wir bei näherem Hinsehen entdecken?: Die waren dabei, die falschen Platten einzubauen, nämlich die rauhen Standardplatten und nicht die, die ich per Faxmitteilung am 25.6. beim Dachdecker bestellt hatte.

Ich wies die beiden Mitarbeiter darauf hin, die sofort ihre Arbeit einstellten und sich mit ihrem Vorgesetzten in Verbindung setzten. Der wusste natürlich von nichts.

Morgen bekommt der Dachdecker von mir ein Fax mit der Bestellung vom 25.6. als Anlage. Ihm bleibt nichts anderes übrig als runter mit den Platten und neue drauf.

Ein Gedanke zu „Trottel

Schreibe einen Kommentar zu karin Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.