Hektik

Diverse Anrufe musste ich heute tätigen:

Ich musste mit der Bank sprechen, was die noch an Unterlagen benötigt um rechtzeitig das Darlehen auszahlen zu können.

Eine kleine Reklamation baulicher Art musste ich dem Bauleiter melden. Ausserdem musste ich mit ihm über den Papierkrieg bezüglich der Darlehensauszahlung sprechen.

Fliesenleger und Elektriker mussten angerufen werden, da wir noch Unklarheiten festgestellt hatten.

Beim Installateur habe ich eine Änderung bestellt: Statt eines metallfarbenen Spültasters für die Toilette wollen wir lieben einen weissen haben. Das passt einfach besser zu den weissen Fliesen.

Ausserdem habe ich noch mit dem Notariat gesprochen wegen eines Dokuments für die Darlehensauszahlung.

Beim Maler habe ich per Fax die Farben in Auftrag gegeben.

Zwischendurch rief der Fliesenlegergeselle an und wollte, dass wir „Fensterbänke“ aussuchen kommen, die wir eh nicht wollen.

Willkommen war der Anruf unseres Nachbarn, der heute morgen kurz auf dem Bau war und mir die aktuellen Neuigkeiten übermittelte:
Mittels eines grossen Autokrans wurden einige Kubimeter Kies auf unsere Terrasse gehievt (der Kies wird das Bett für die Terrassenplatten). Herr J. hatte auch mit dem Fliesenleger gesprochen, der unsere Ansicht über die Fensterbänke auf Bodenhöhe nicht teilte. Aber der Chef war schon unterwegs zur Baustelle und wollte das klären.

Ach ja – neben den ganzen Gesprächen musste ich auch noch arbeiten.

4 Gedanken zu „Hektik

  1. Hans-Georg

    karin, wir haben bodentiefe fenster. zur terrasse stehen diese auf einem sockel. auf diesem sind fensterbänke geplant lt. standardausstattung. wir wollen diesen sockel mit den bodenfliesen verkleidet haben.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Hans-Georg Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.