Erstes Packen


Der Anlass für erste Packarbeiten anlässlich des bevorstehenden Umzugs war der zum Überlaufen volle Papierschredder. Die kleinen Papierschnipsel eignen sich ganz wunderbar zum auspolstern und schützen von empfindlichen Gegenständen. Zur Hand hatten wir ausserdem rein zufällig eine leere Weinkiste aus Holz. Diese wurde mit den Resten irgendwelcher Papierdokumente ausgelegt. Darauf platzierten wir die Teile, die im Schrank so rumstehen, im Grunde kaum Beachtung finden in den offenen Regalen, aber an denen man doch hängt. Nippes sagt man wohl dazu.

Abgedeckt wurden sie wieder mit einer Schredderschicht. Nun ist hoffentlich alles gut verpackt und wartet darauf, im Elbe-Penthouse wieder ans Tageslicht befördert zu werden. Und um Schredder ist wieder Platz.

Ein Gedanke zu „Erstes Packen

Schreibe einen Kommentar zu Ben Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.