Der Schornstein raucht!


Es sieht aus wie weisser Rauch, was da aus dem Schornstein vom Elbe-Penthouse kommt. Aber der Papst lebt noch. Und ein neuer Papst wird ganz bestimmt nicht im Elbe-Penthouse gewählt.

Seit neuestem ist also auch Haus 3 für den Ausstoss von CO2 mitverantwortlich. Auf die Auswahl der Heizungsart hatten wir keinen Einfluss. Es ist eine Gasheizung. Ich hoffe, dass sie im Winter die Wohnungen ausreichend heizt und doch sparsam ist. Warten wir’s ab. Ich könnte mir vorstellen, dass in einigen Jahren entschieden wird, auf den Dächern der 6 Stadtvillen Solaranlagen zu installieren. Die Flachdächer bieten sich dafür geradezu an.

Im Moment sind wir jedenfalls froh, dass die Heizung läuft, beschleunigt das doch den Verlauf der Trocknung von Wänden und Estrich. Dementsprechend warm war es denn auch in den Wohnungen, trotz teilweise geöffneter Fenster.

Mit Spannung betraten wir heute das Haus. Es zeichnete sich schon am Montag ab, dass in der vergangenen Woche die Treppen und die Böden des Treppenhauses gefliest würden. Und das ist tatsächlich auch geschehen.

Im Elbe-Penthouse selbst schauten wir erwartungsvoll in unser Bad. Die Wände sind komplett gefliest. Wie es aussieht, haben wir mit der Auswahl der Fliesen ins Schwarze getroffen, jedenfalls gefällt es uns so sehr gut. Wir sind begeistert.

Schauen wir mal, was die kommende Woche bringt.

4 Gedanken zu „Der Schornstein raucht!

  1. karin

    ist das links etwa wieder so ein architektonischer griff ins kl…?? und, da penthäuser in der regel nicht im parterre sind, nicht ohne grosse verrenkungen bzw. absturzgefahr putzbar??

    Antworten
  2. Hans-Georg

    Karin, gut erkannt! Es gibt diese Fensterelemente je 2 x in der 1. und 2. Etage. Zu öffnen geht nur das linke obere Element!
    Und wie zum Hohn des Ganzen: Eine Architektin, also eine Frau hat sich das ausgedacht!!!
    Ich habe meine Putzberaterin schon vorgewarnt. Ich werde im Herbst eine Lappenparty veranstalten. Dann wird sie alles in Augenschein nehmen und die nötige Ausrüstung – falls ich sie nicht schon habe – anbieten.

    Antworten
  3. shayanna

    klar doch.. frau architektin putzt ja auch nicht selbst…
    mit solchen meisterleistungen muss auch ich leben..
    ich putze zwar auch nicht selbst, möchte aber auch meine “perle” nicht unbedingt fliegen sehen…

    ich werds nie verstehen…

    Antworten
  4. karin

    wir haben oben fast nur solche architektonisch wertvollen fenster und ich habe keine perle … was zur folge hat, dass wir, oben aus den fenstern schauend, wenig von der aussenwelt erkennen können.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu shayanna Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.