Sehnsucht

Heute Nachmittag mussten wir noch mal nach Geesthacht. Beim Notar musste ich eine Unterschrift leisten. Das war eine Sache von wenigen Minuten. Und was haben wir gemacht, als wir dort fertig waren? Wir sind zum Pappelwäldchen gefahren. Nur mal schnell gucken, vom Auto aus seufz.

Wir haben festgestellt, dass uns der Abschied vom Elbe-Penthouse jedes Mal sehr schwer fällt, wenn wir es besuchen. Jedes Mal noch dieser wehmütige Blick nach oben wenn wir wieder wegfahren, gepaart mit einer gehörigen Portion Vorfreude auf unser neues Zuhause. Die Bindung dorthin wird bei jedem Besuch stärker und stärker.

2 Gedanken zu „Sehnsucht

  1. Steffi

    stimmt ist doch schön dass es so ist und nichtanderes herum
    Ich freue mich, dass Euch Geesthacht gefällt ist ja auch eine wunderschöne Stadt smile
    Ab wann dürfen wir Euch denn zu den neuen Bewohnern mit zählen ? Wisst ihr das schon ?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Holger Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.