Alt gegen neu

Wir haben heute eine Waschmaschine gekauft. Ich mag gar nicht sagen wo. Aber die Aktion, dass man eine Gutschrift von Eur 100 bekommt, wenn man ein altes Gerät sozusagen in Zahlung gibt, kam uns gut zu pass. Bernd hat nämlich in seiner Wohnung eine Kühl-/Gefierkombination stehen, die wir nicht mehr benötigen. Und da das Teil schon mehr als 10 Jahre alt ist, ist es ganz bestimmt ein Stromfresser. Durch diese Aktion werden wir das Ding nun los und bekommen sogar noch Geld dafür.

Langsam entwickelt sich Bernds Wohnung zum Parkplatz. Die Waschmaschine wird nämlich dort angeliefert. Zwei Stehlampen sind dort auch schon geparkt.

7 Gedanken zu „Alt gegen neu

  1. CeKaDo

    Wie gut, daß Ihr einen solchen “Parkplatz” habt. Da bleibt die Wohnung mit dem Lebensmittelpunkt sauber und stressfrei und Ihr könnt dennoch beizeiten auf solche Sonderangebote reagieren.

    Ich finde nichts dabei, als Kunde seinen Vorteil zu suchen. Auch wenn man sich mal schämt, weil es “in” ist, über eine große Kette zu schimpfen. 🙂

    Antworten
  2. Hans-Georg

    @CeKaDo:
    Na ja, das Gebahren dieser Kette gefiel mir bislang auch nicht besonders. Aber wie man hört, hat man den jahrelangen Hausadvokaten vor die Tür gesetzt.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu karin Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.