Auf’s Dach gestiegen

Heute bin ich dem „Musterhaus“ auf’s Dach gestiegen. Im Treppenhaus stand eine Leiter, die durch eine Öffnung im Dach nach aussen führte. Da mich die Dachkonstruktion sehr interessiert, musste ich natürlich die Leiter hochklettern und nachsehen, wie das Dach von oben aussieht. Fertig ist es noch nicht. Es kommt noch etwas auf die Kunststofffolie drauf. Ich werde es weiter beobachten bzw. es mir erklären lassen.

In der Fensterfrage sind wir etwas nachsichtiger geworden. Nach nochmaliger eingehender Betrachtung sind wir der Meinung, dass man damit leben kann, wie es jetzt ist. Natürlich wäre es schön – und es wirkt sicher viel grosszügiger – wenn man die Fenster komplett wie Türen öffnen könnte. Allerdings muss man auch sehen, dass ein Insektenschutz für die aktuelle Variante viel preisgünstiger wird.

Ich möchte hier betonen, dass diese Dokumentation des Baus nicht das Haus betrifft, in das wir mal einziehen werden. Allerdings bin ich der Meinung, dass jedes Detail, dessen ich habhaft werden kann, später mal als Eigentümer einer der Wohnungen nützlich sein könnte.

Vor Ort trafen wir heute unseren Verkäufer. Auf meine abschliessende Nachfrage, wann denn mit dem Bau „unseren“ Hauses begonnen wird, bekamen wir eine recht ausweichende und unbefriedigende Antwort. Ich werde da am Ball bleiben.

2 Gedanken zu „Auf’s Dach gestiegen

Schreibe einen Kommentar zu Hans-Georg Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.