Das ist frech

Kabel Deutschland überschwemmt die Deutschen Haushalte mit Werbung. Mehrmals monatlich bekommen wir Werbung per Post. Es wird darauf hingewiesen, wozu Kabel Deutschland technisch in der Lage ist. Flatrate, Telefon, was weiss ich noch alles. Dinge, die für einige Leute interessant sein mögen, wir aber nicht benötigen.

Seit neuestem gehen irgendwelche Werber von Kabel Deutschland umher und kleben mittels Tesafilm ein Papier an das Haustürelement, natürlich an die Glasscheibe, an der dann die Klebereste haften bleiben. Textinhalt ungefähr so: Wir besuchen sie in kürze und informieren sie über die neuesten Möglichkeiten von Kabel Deutschland!

Als ich heute nach Hause kam, war wieder so ein Schreiben an die Scheibe gepappt, das ich natürlich sofort entfernt habe. Tatsächlich kam eben einer der Mitarbeiter vorbei. Ich habe ihm erzählt, dass ich grundsätzlich kein Interesse an den Möglichkeiten habe und dass er es unterlassen soll, irgendwelche Mitteilungen an die Scheibe zu kleben. Wenn es was zu bewerben gibt, soll er es in die einzelnen Briefkästen legen. Fertig. Aus. Tür zu!

4 Gedanken zu „Das ist frech

  1. Anwohner

    Kabel Deutschland ist echt ein Ding für sich. Wir sind auch (Zwangs-) Kunde bei KD wegen des Kabelfernsehens und werden zur Zeit ebenfalls mit Werbung per Callcenter und Briefpost überhäuft. Würde KD die da versenkten Unsummen zur Erhöhung der Kundenzufriedenheit einsetzen, wäre das u. U. deutlich nachhaltiger …

    Antworten
  2. Hans-Georg

    Das trifft nicht nur auf Kabel Deutschland zu. Ich finde, viele Unternehmen, wie z.B. Post und Bahn, stecken zu viel Geld in die Werbung, das ganz sicher innerhalb des Unternehmens besser eingesetzt wäre.

    Antworten
  3. April

    Das kannst du denen hundertmal sagen, die rufen weiterhin an und kommen vorbei. Die neueste Masche ist, zu behaupten, sie kämen von der Telekom. In Wirklichkeit sind sie dann von XXX.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.