About

Ende August 1997 lernte ich meinen Freund Bernd kennen. Nach und nach zog er bei mir ein. Zwar hatte er viele Jahre noch seine eigene Wohnung, aber unser Lebensmittelpunkt war die kleine Wohnung, die ich seinerzeit gemietet hatte, eine 1-1/2-Zimmerwohnung.

Bald sollte es unser Traum werden, eine grössere Wohnung zu beziehen, entweder eine Mietwohnung oder besser noch, eine Wohnung zu kaufen. Aber wir hatten Ansprüche: Endetage, grosse, möglichst bodentiefe Fenster, Fussbodenheizung, ein grosser Balkon – alles das, was unsere kleine Wohnung auch hatte. Und am besten wäre es, wenn ein U- bzw. S-Bahnanschluss ganz in der Nähe ist, sozusagen eine Wohnung mit Bahnanschluss, aber ruhig gelegen.

Wir waren nie intensiv nach einer anderen Wohnung auf der Suche, aber wir schauten uns immer wieder mal um. Aus mehreren persönlichen Gründen kam der Kauf einer Eigentumswohnung die ganzen Jahre nie in Frage.

Im Januar des Jahres 2005 hatte ich die Nase gestrichen voll von dieser kleinen Wohnung. Wir hatten am Vorabend Gäste und die winzige Küche sah am nächsten Morgen aus wie ein Schlachtfeld. „Ich will eine andere Wohnung mit einer grösseren Küche!“ war mein Hilferuf. Da sich meine persönliche Sitution gravierend verbessert hatte und die Hypothkenzinsen sehr niedrig waren, verstärkte ich meine Suche nach einer Eigentumswohnung. Meine Eltern hatten einen nicht unerheblichen Zuschuss angekündigt. Und im März fanden wir unsere Traumwohnung, die (fast) alles das hat, was wir uns vorstellten. Sie hat sogar Bahnanschluss, nämlich eine Museumsbahn führt am Haus vorbei. Leider hat sie keinen U- oder S-Bahnanschluss, sie wird nämlich in Geesthacht gebaut, ca 30 km ausserhalb von Hamburg in Schleswig-Holstein. Für eine vergleichbare Wohnung in Hamburg hätten wir mit Sicherheit ca. Eur 100.000 mehr ausgeben müssen. Irgendwo gibt es auch Grenzen.

In diesem Weblog berichte ich über unsere Erlebnisse und Erfahrungen, die mit dem Erwerb und Bau unserer Traumwohung zu tun haben. Vielleicht sind diese Erfahrungen auch hilfreich für den einen oder anderen Kauf- bzw. Bauinteressenten.

Bei der Verwirklichung dieses Baublog hat mich Holger tatkräftig unterstützt. Dafür vielen Dank.

6 Gedanken zu „About

  1. Elke

    Moin nach Geesthacht! Durch einen Kommentar bei „Doro“ bin ich auf Eure Blogseite gestossen. Wenn’s genehm ist, würde ich gerne ab und zu vorbei schau’n. Gefällt mir sehr. Übrigens bin ich auch permanent bei Anne (früher Shayanna – jetzt Twisted Thoughts) zu Besuch. Ich bin harmlos und ungefährlich. Liebe Grüsse und noch einen schönen Restsonntag wünscht Elke

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Elke Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.