Fliegenfänger


Es ist eher ein Fliegenmagnet als ein Fliegenfänger. Es geht dabei um Schwarmfliegen. Ob das die richtige Bezeichnung für diese lästigen kleinen Insekten ist, weiss ich nicht. Tatsache ist, es sich um kleine fliegende Insekten handelt, welche turmartige Schwärme über hellen Untergründen bilden.

Da geht man ganz locker eine Strasse im Schatten entlang, plötzlich muss man durch diesen Schwarm durch weil einen Grundstückseinfahrt mit hellem Pflaster in der Sonne liegt. Die Dinger lieben es also hell. Im Schatten sind die nicht zu finden.

Wenn wir draussen sitzen, umschwirren diese Viecher das Haupt meines Mannes weil er als Redhead helle Haut hat. Ein weisser Teller auf dem Tisch beim Essen – und du siehst die Fliegen in Augenhöhe über dem Grillfleisch wabern. Selbst durch das helle Display des EReaders fühlen sie sich magisch angezogen und ständig wedelt man mit der Hand um sie zu verscheuchen, aber es nützt überhaupt nichts. Einzig eine kleine Windboe ist in der Lage, den Scharm kurzfristig zu vertreiben.

Jetzt habe ich endlich DIE Lösung für das Problem gefunden: Ein weisses Handtuch auf dem Tisch hält die Fliegen magisch an Ort und Stelle. Wir können in Ruhe essen oder lesen. Und das fällt mir erst im 9. Sommer ein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.