Ein Schwarzer auf der Terrasse

Gestern Vormittag saß ich im Wintergarten, trank einen Espresso und schaute einfach so nach draußen in die Botanik. Aus einem unserer Blumenkübel sah ich was herauskrabbeln und wegfliegen. Ich schaute der Flugrichtung hinterher und dann sah ich ihn, den kleinen Schwarzen. Er hatte sich auf den Platten niedergelassen und krabbelte fröhlich darauf umher. Irgendwo liegt immer eine Kamera bereit, die nächste war die kleine Immerdabeikamera. Das Ding musste doch abgelichtet werden bevor er wieder verschwindet.

Was das für ein Käfer ist weiß ich nicht, aber vielleicht finde ich den ja mal zufällig im Internet.

4 Gedanken zu „Ein Schwarzer auf der Terrasse

  1. Basti

    Hallöchen. Nachdem ich erfolgreich meinen Maulwurf gefangen habe, kann ich nun weiter auf Entdeckungsreise gehen. Dein kleiner schwarz-violetter Krabbler ist ein „Laufkäfer“. Frist keine Pflanzen an, dafür andere Insekten. Es gibt sie auch in gelb-grün. Aber so lila hat doch auch was. 🙂 Liebe Grüße vom anderen Ufer der Elbe

    Antworten
  2. Hans-Georg

    Hi Basti!
    Willkommen im ElbePenthouse.
    Danke für die Aufklärung.
    Aber fliegen kann der auch. Andere Insekten haben wir reichlich, z.B. Spinnen und Asseln.
    Farblich war der eigentlich schwarz, aber wenn er aus dem Schatten kam, wurde teilweise so lila.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.