Archiv für den Monat: Juni 2014

Sprung in der Schüssel

Na ja, nicht ganz, aber im Gehäuse ist ein Sprung, im Gehäuse unserer Raindance Handbrause von Hansgrohe. Fast 7 Jahre haben wir das Ding in Gebrauch, und nun das.

Heute morgen steige in die Dusche, drehe das Wasser auf, wobei ich die Handbrause in der Hand halte um die Temperatur zu kontrollieren. Mein Auge entdeckt einen feinen Wasserstrahl, der da nicht hingehört. Ich dachte an eine Verkalkung einer der Düsen und rubbelte mit der Hand über die Noppen. Der feine Wasserstrahl war immer noch da. Als ich den Duschkopf näher betrachtete, entdeckte ich einen feinen Riss im Gehäuse.

Ich denke, man kann nicht meckern, wenn eine Handbrause 7 Jahre hält. Ob ein preisgünstigeres Modell aus dem Baumarkt so lange durchgehalten hätte, wage ich zu bezweifeln.

Eine neue Raindance Handbrause ist schon bestellt. Mit dem kleinen Riss kann man zwar noch problemlos duschen. Aber weiss man, ob das Ding nicht demnächst total auseinander fällt?

Stahl statt Plastik

Plastikteilchen sind ja dafür bekannt, dass sie sich irgendwann auflösen und zerbröseln, besonders unter dem Einfluss von Sonnenlicht. Ausserdem ist Plastik bzw. Kunststoff äusserst bedenklich für die Umwelt. Die kleinen Halter waren im Komplettpaket dabei und ich musste sogar noch welche nachkaufen. Aber jetzt wurden sie Dank dem Hinweis vom Schlosser, dem Wolfgang aus der Warmen Küche, durch Edelstahl ersetzt. Die halten bestimmt für die Ewigkeit.

Käuflich erwerben kann man die Schlauchhalter bei Salomon & Co. in Wien.

Terrassenimpressionen