Archiv für den Monat: Februar 2009

Winterfeeling

Der Winter 2007/2008, unser erster Winter im Elbe-Penthouse, war ja gar kein richtiger Winter, was ich persönlich sehr begrüsst habe, da ich eher ein Sommer-Sonnen-Typ bin.

Dieser Winter, also der Winter 2008/2009, zeicht sich wirklich mal als Winter. Gut, die Temperaturen sind relativ mild, ich habe schon strengere Winter erlebt. Aber es ist eben Winter mit Schnee und Frost. Und Eis auf der Elbe hatten wir ja auch schon.

Auch wenn der Winter nicht meine Jahreszeit ist, muss ich zugeben, dass er seine optischen Reize hat, wie z.B. unsere Terrasse im Winterlook:


Handwerker im Haus


Manchmal treten nach einiger Zeit Mängel auf, die seitens des Bauträger oder seiner beauftragten Firmen behoben werden müssen. Unter anderem sind dies bei uns die Sockelfliesen, die sich an vielen Stellen von der Wand gelöst haben. Ohne Diskussion wurde dieser Punkt anerkannt.

Gestern meldete sich der Fliesenleger, er würde heute morgen um acht erscheinen und die Sache beheben. So kam ich ganz unerwartet in den Genuss eines freien Tages. Schade nur, dass es kein Freitag oder Montag ist.

Heute morgen haben wir dann in allen Zimmern geräumt, d.h. soweit notwendig die Wände vom Mobiliar freigemacht. Nach 4 Stunden war alles erledigt. Allerdings dürfen wir heute weder fegen noch wischen. Erst müssen die Acrylfugen trocknen, anderfalls würde es unschöne Dellen geben. Alles muss also erstmal mittig in den Räumen stehen bleiben, sehr gemütlich.



Am Wochenende müssen wir dann noch etwas malen. Zum Glück haben wir noch Farbe um die Fugen auf der Oberseite der Sockelfliesen der Wandfarbe anzupassen. Gut, man hätte diese Arbeit vielleicht auch dem Bauträger aufdrücken können. Vermutlich geht es aber schneller, wenn wir das selbst machen. Und da wir keine Lust haben, den ganzen Kram zweimal hin- und herzutragen, haben wir uns heute kleine Pinsel gekauft, damit wir uns Samstagmorgen an die Arbeit machen können.