Archiv für den Monat: November 2008

Die Neue


Unsere alte Espressomaschine Dolce Gusto hat letzte Woche ihren Geist aufgegeben. Trotz mehrerer Entkalkungsgänge kam durch die eingelegten Kapseln nichts mehr durch. Wir standen jetzt vor der Wahl, entweder knapp 20 Euro für einen neuen Kapselhalter zu investieren in der Hoffnung, dass mit einem neuen Kapselhalter das Problem gelöst ist, oder eine neue Maschine zu kaufen.

Da wir eigentlich mit der Qualität der zubereiteten Espressi, Cappuccini und Latte Macchiatti zufrieden waren, wir uns ausserdem gerade mit einem neuen Vorrat verschiedener Kapseln eingedeckt hatten und die Hersteller gerade eine neue Maschine auf den Markt gebracht hat, lag es nahe, uns diese neue Dolce Gusto zu kaufen.

Aber … im Büro benutzen wir seit mehreren Monaten eine Nespressomaschine. Allerdings werden keine Kapseln für heisse Schokolade und für Milchschaum angeboten. Desweiteren ist so eine Maschine etwa doppelt so teuer, wenn man denn auf einen gewissen Luxus nicht verzichten will, als das Nachfolgemodell unseres alten Kaffeespezialitätenbereiters.

Wir überlegten also hin und her und informierten uns im Internet über das Gerät, welches es denn sein sollte, wenn wir uns dafür entscheiden würden. Den Ausschlag für Nespresso gab schliesslich Bernd mit der Bemerkung, dass damit richtig echter Milchschaum hergestellt werden kann. Nun denn, so sei es.

Heute Morgen kam George Clooneyder DHL-Bote und brachte uns das ersehnte Stück. Nach einem Durchlauf mit heissem Wasser genehmigten wir uns einen ersten Espresso. Für mich war das nichts neues, trinke ich meine spezielle Sorte doch auch im Büro. Bernd bevorzugt eher die milderen Sorten, entsprechend hatte ich ihm die Kapseln dafür besorgt. Er konnte sich aber kein Urteil bilden da es für ihn noch zu früh für einen Espresso war.

Später wagten wir uns an Cappuccino und Latte Macchiato. Das Gerät hat einen Milchtank, den man bei Nichtgebrauch in den Kühlschrank stellen kann. Bei Betätigung der entsprechenden Taste wird ein richtig guter Milchschaum produziert und automatisch Kaffee zugefügt. Die Latte war perfekt mit festem Schaum. Für den perfekten Cappuccino muss ich noch etwas üben bzw. die für unsere Tassen richtigen Mengen einstellen. Aber richtig guten Löffelschaum hatte die Milchdüse auch hervorgebracht. Ich habe keinen Zweifel, dass die nächste Tasse Cappuccino perfekt wird.

Ein erstes Fazit sagt uns, dass die Entscheidung für Nespresso richtig war, allein schon wegen des Schaums aus richtiger Milch.