Planungsphase

Bisher sind wir immer nur am Wochenende im Pappelwäldchen gewesen, noch nie an einem Arbeitstag. Es war schon ein ungewöhnlicher Anblick für uns. Kies zur Verfüllung der Baugrube wurde angliefert. Ein Schaufellader war im Einsatz, der den Kies verteilte. Handwerker waren in Haus 3 tätig – und natürlich auch in Haus 4, wo es an den Innenausbau geht.

Der Anlass unseres heutigen Besuches war eine Besprechung über den Grundriss unserer Wohnung. Wir haben unsere Ideen eingebracht. „Alles kein Problem“ sagte der Bauleiter. Wir bekommen demnächst die Bauzeichnung zur Absegnung zugeschickt, ebenso wie erste Angebote für Sonderwünsche und eine Handwerkerliste (Klempner, Fliesenleger, Maler, Elektriker).

Mit den Handwerkern müssen wir uns zwecks Ausstattung der Wohnung in Verbindung setzen, d.h. Fliesen, Farben, Badezimmerobjekte usw. aussuchen. Wenn wir alle Preise zusammen haben heisst es für uns, dass wir einen Kassensturz machen müssen und dann eventuell Prioritäten setzen, was wir unbedingt haben wollen und worauf wir verzichten können bzw. eher müssen.

Eine Finanzierungsmöglichkeit für Extras haben wir noch: Der Einzugstermin wird sich um 2 Monate verschieben. Und dafür gibt es noch mal einen Ausgleich.

2 Gedanken zu „Planungsphase

Schreibe einen Kommentar zu maksi Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.