Archiv für den Monat: Januar 2007

Deckel drauf

Uns kann der milde Winter nur recht sein, können doch deshalb die Bauarbeiten am Elbe-Penthouse zügig vorangehen. In der vergangenen Woche hat der Keller seinen Deckel bekommen.

Die rote Umrandung zeigt in etwa den Bereich unserer zukünftigen Wohnung auf dem Dach von wo aus man … usw.

Der Keller

Einen Bauherrn kann nichts erschüttern. Bei Wind und Wetter muss er nachsehen, was seit der letzten Inspektion geschehen ist. Und so machten wir uns heute Mittag mutig auf den Weg nach Geesthacht. Der starke Wind trieb den Schneeregen vor sich her. Aber egal, wir sind neugierig und wollten wissen, wie es im Pappelwäldchen aussieht. Und es war dort wahrlich ungemütlich. So schnell waren wir noch nie wieder weg.

Wie oben zu sehen ist, hat der Keller endlich seine ‚4 Wände‘. Noch kann man von oben in den offenen Keller sehen. Vielleicht bekommt der Keller ja in der kommenden Woche einen Deckel.

Natürlich mussten wir auch dem Rohbau von Haus 4 einen Besuch abstatten. Dort war es wenigstens trocken, so lange man sich nicht in der Nähe der Fensteröffnungen aufhielt. Aber der Wind sorgte dafür, dass es recht zugig war.

Wie es aussieht, wird Haus 4 gegenüber den Vorbauten etwas modifiziert. So stellten wir fest, dass der Rand der zukünftigen Terrasse anders ausgeführt wird. Vielleicht ist es aber auch ein Wunsch der Käufer. Das werden wir sicher in Kürze herausbekommen.

Kaffeekränzchen

Mitte letzen Jahres bekamen wir neue Nachbarn auf der Etage. Sie hatten die Wohnung gekauft und viele Wochen lang umgebaut und renoviert, was natürlich von viel Dreck begleitet war. Die akustische Beeinträchtigung hielt sich in Grenzen weil sich die Wohnung am anderen Ende des Hauses befindet.

Als wir aus Münchnen zurückkehrten fanden wir eine Einladung zum Nachmittagskaffe im Briefkasten um sich ein wenig näher kennenzulernen. Gern kamen wir heute Nachmittag der Einladung nach, hatten wir dadurch doch eventuell die Möglichkeit, ein paar Ideen für unser eigenes Objekt abzuschauen.

Zuerstmal waren wir erstaunt über die grösse der Wohnung. Mit ca. 120 qm ist sie die grösste hier im Haus. Die Renovierung ist vortrefflich gelungen. Und tatsächlich gibt es ein paar Dinge, die für uns für das Elbe-Penthouse von Interesse sind. Wir werden demnächst ein ausführliches Gespräch mit den neuen Nachbarn haben.