Still ruht der Pappelwald

Ziemlich enttäuscht kamen wir heute aus Geesthacht zurück. Seit Wochen liegt das Baugebiet unverändert dort. Die zukünftige Zufahrtstrasse ist für die Baufahrzeuge provisorisch hergerichtet, ein Areal für das erste zu bauende Haus ist abgesteck, Stromanschlusskästen stehen parat, aber es passiert nichts.

Lars, unser Verkäufer, der gerade aus dem Urlaub zurückgekehrt ist, versteht das auch alles nicht. Angeblich drohen einige Käufer bereits damit, vom Kaufvertrag zurückzutreten, falls die Bauarbeiten nicht bald beginnen. Im Laufe der Woche will er sich darum intensiv kümmern und herausfinden, woran die Verzögerung liegt und wann es endlich losgeht.

4 Gedanken zu „Still ruht der Pappelwald

  1. holger

    die warterei, bis es los geht kann schon nerven. das kennen wir nur zu gut. war bei uns genauso. wenn es dann aber erst mal los geht, dann geht es meistens relativ flott.

    Antworten
  2. shayanna

    Hallo H-G.
    beim Hochwasser stand alles bis einschl. famila im Wasser….
    aber dann haben sie ja das Wehr aufgemacht und es floss auch schnell wieder ab.
    Damals gab es das Bauprojekt ja noch nicht ,
    daher kann ich deine Frage leider nicht beantworten. Aber soviel ich weiß, liegt McDo und das Industriegebiet tiefer…
    ich wünsch dir einen schönen Abend
    shayanna

    Antworten
  3. shayanna

    Guten Morgen !
    ich bin eben am Pappelwäldchen vorbei gekommen.. ich glaube, wegen Hochwasser braucht ihr euch da wirklich keine Sorgen machen…
    liegt ja wirklich toll so direkt am roten Platz und der Elbe.
    Da werdet ihr euch bestimmt wohlfühlen.
    wünsche ein kuscheliges Wochenende

    shayanna

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu holger Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.